Victor Czenter

Victor Czenter
Victor Czenter

Ich bin Victor Czenter – Dipl. Informatiker, Coach und Berater mit Herz.

Ich begleite und berate Menschen ganzheitlich dabei mehr Leichtigkeit, Vertrauen, Gelassenheit und Integrität zu leben. Ich unterstüze dabei, mehr Vertrauen im Hier und Jetzt wahrzunehmen und das Gefühl des Wohl-Seins als Empfindung (engl. felt sense) im eigenen Körper bewusster zu spüren.

Durch meine Tätigkeiten als IT-Berater im Qualitätsmanagement habe ich die Herausforderungen und die Chancen der menschlichen Beziehungen und ihrer potentiellen Beschaffenheit auf vielfachen Ebenen wahrgenommen, die im Entwicklungs-Prozess entscheidend und wesentlich sind um gesund und kraftvoll zu bleiben. Was mich bewegt und fasziniert, sind die integral-holistischen Perspektiven auf die individuelle und ganzheitlichePersönlichkeitsentwicklung.

Ich bin ausgebildet in der biodynamischen Craniosacral-Therapie bei Esther Blessing (Schweiz) und besuche weiterhin alle vertiefenden Fortbildungen bei ihr auf Zypern. Bei Michael Shea habe ich Weiterbildungskurse besucht und die non-invasiven Methoden in feinfühliger und achtsamer Art kennen- und schätzen gelernt, die das menschliche Körpersysteme (er)spürbar über die Wahrnehmung erfassen lassen. Ich bin aktives Mitglied im Craniosacral Verband Deutschland e.V.

Die Grund- und Vertiefungskurse im Japanischen Heilströmen bei Michael Hentschel im Zentrum für Naturheilkunde in München sind für mich eine besondere Bereicherung, die das Meridiansystem sowie das alte intuitive Körperwissen für mich in meiner Arbeit anwendbar machten.

Besonders erlebnisreich war für mich die Ausbildung in der Methode MatrixEnergetics von Dr. Richard Bartlett. Sehr gerne habe ich die Workshops von Dr. Richard Bartlett und Melissa Joy Johnson bei der IAK Kirchzarten besucht.

In den Kursen bei Dr. Joe Dispenza konnte ich Zusammenhänge zwischen moderner Neurowissenschaft und den neuroplastischen Fähigkeiten unseres Gehirns tiefer verstehen. In Kombination mit der wohltunenden körperlichen Auswirkung meiner inzwischen langjährigen Meditations-Praxis zeigte mir, wie sinnstiftende und zielführende Manifestation auf wundervolle Weise möglich ist.

Die inspirierende, wie initiierende Begegnung mit einem indischen Mönch aus Kerala, seiner Lehre vom Yoga und seine Meditation prägten meinen Weg. Yoga bedeutet im Hindi Vereinigung oder auch Integration und bot mir ein weites Spektrum an praktischem Wissen an effektive Entspannungsmethoden an, wie die vielschichtigen Aspekte des Seins in Balance gebracht werden können: körperlich, emotional, mental und spirituell – denn das Leben schätzt Integration und das erfüllte Erleben des möglichen Ausdrucksspektrums.